foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

       Taucherclub Muräne e.V.

Willkommen beim TCM 1968 Karlsruhe e.V.



Training

Wir bieten ein breites Trainingsangebot im Hallen- und Freibad

Weiter lesen

Clubtreff

Einmal pro Woche treffen wir uns in der Gaststätte des ASV Durlach.

Weiter lesen

Mitgliedschaft

Eine Mitgliedschaft im Taucherclub Muräne 1968 e.V. hat viele Vorteile:

Weiter lesen

Ausbildung

Intensive Ausbildung ist die wichtigsteGrundlage zur sicheren und umweltschonenden Ausübung des Tauchsports.

Weiter lesen

 

Hygienekonzept für die Veranstaltung „Abtauchen“ am 11.10.2020 des Taucherclub Muräne e.V. (TCM 1968 Karlsruhe e.V.)

Das Abtauchen findet in Eggenstein am Baggersee unter freiem Himmel statt.

Teilnahmeverbot am Abtauchen besteht für Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind.

Die Vereinsmitglieder sind gehalten, Ihre Teilnahme vorab per Mail mitzuteilen. Zusätzlich werden Teilnehmerlisten ausgelegt, in die sich die teilnehmenden Vereinsmitglieder eintragen. Der Verein bewahrt diese Listen mindestens vier Wochen auf.

Die Vereinsmitglieder sind gehalten, Alltagsmasken mitzuführen und bei Bedarf zu tragen.

Die Vereinsmitglieder bringen ihr eigenes Besteck, Teller und Gläser zum Verzehr der Speisen und Getränke mit.

Die Biertische und Bänke werden mit ausreichendem Abstand, mindestens 1,5 m aufgebaut.

Der Verein stellt Desinfektionsmittel.

Der Verein desinfiziert die Tische zu Beginn der Veranstaltung.

Das Vereinsmitglied am Grill gibt die Speisen auf die mitgebrachten Teller aus.

Karlsruhe den 10.10.2020

Der Vereinsvorstand

 

Hygienekonzept Schwimmbadtraining, TC Muräne, Hallenbad Grötzingen

Grundsätzliches

  • Teilnahmeverbot am Training besteht für Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen,
    wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind.
  • Teilnahmeverbot besteht auch für Personen, die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus wie Geruchs- und Geschmacksstörungen,
    Fieber, Husten und/oder Halsschmerzen aufweisen.
  • Regelmäßiges und situationsabhängiges Waschen der Hände mit Seife oder Nutzung eines wirksamen Desinfektionsmittels.
    Ausreichend Hygienemittel wie Seife, Einmalhandtücher und Handdesinfektionsmittel stehen in den Sanitärbereichen und Toiletten des Bads zur Verfügung.
  • Husten- und Niesetikette müssen eingehalten werden (in die Ellenbeuge, von Personen abgewendet).
  • Die ABC-Ausrüstung sowie die Sportbekleidung muss außerhalb der Aktivität sicher in der Tasche verwahrt werden.
  • Das vorliegende Hygienekonzept basiert auf
    • Coronaverordnung Sport des Kultus- und des Sozial-Ministeriums Baden-Württemberg (18.09.2020)
    • Coronaverordnung Bäder und Saunen des Kultus- und des Sozial-Ministeriums Baden-Württemberg (03.09.2020)
    • Positionspapier des VDST für den Wiedereinstieg (21.09.2020)
    • Erweiterung der Haus- und Badeordnung speziell für die Bäder der Stadt Karlsruhe (19.05.2020)
  • Beim Trainingsbetrieb erfolgt eine Datenerhebung aller Teilnehmer, - Name, Vorname und Telefonnummer werden erfasst.
    Verantwortlich ist der/die am Trainingsabend verantwortliche Trainer/in bzw. dessen Vertreter/in. Die Liste wird beim verantwortlichen
    Trainer bzw. der verantwortlichen Trainerin vorgehalten; diese/r ist auch für die sachgerechte Vernichtung der Daten nach Ablauf von 14 Tagen verantwortlich.

Allgemeines für den Trainings- und Übungsbetrieb

  • Keine Ansammlung im Eingangsbereich vor und nach dem Training, das Bad ist nach der Nutzung unverzüglich zu verlassen.
  • Abseits des Sportbetriebs Abstand zu anderen Personen mindestens 1,5 m. Ist dies nicht möglich Zutritt oder Verlassen zeitversetzt.
  • Körperkontakt wie Händeschütteln oder Umarmung sind zu vermeiden.
  • Aufenthalt in Toiletten, Duschen und Umkleiden unter Einhaltung 1,5 m Mindestabstand oder falls nicht möglich einzeln.
  • Während des Trainings- und Übungsbetriebs soll Abstand mindestens 1,5 m eingehalten werden, Ausnahme sind für das
    Training oder die Übungseinheit übliche Trainings- oder Übungssituationen.
  • Es muss sichergestellt werden, dass an der Wasseroberfläche der Mindestabstand 1,5 m eingehalten wird.
  • Ansammlungen von max. 20 Personen sind zulässig (§9 ABS 1 Corona VO 30.09.2020), es sei denn, es sind für
    Trainings- oder Übungssituationen zwingend mehr Personen erforderlich.
  • Für die Einhaltung der Regeln dieses Konzeptes während des Trainings ist der/die am Trainingsabend verantwortliche Trainer/in zuständig.
  • Keine Ausleihe von Ausrüstungsgegenständen, im Ausnahmefall muss diese nach der Ausleihe desinfiziert werden.
  • Alle Trainer/innen und Aktive werden über dieses Hygienekonzept in geeigneter Form informiert und bestätigen
    dies sowie dass keine Symptome einer Covid-19-Erkrankung vorliegen durch Ihre Unterschrift.
  • Lüftung (Bad) erfolgt durch Badbetreiber.

Verantwortlicher für das Hygienekonzept: Dr. Sabrina Plegnière (Stand 27.09.2020)

 

Kurzbericht vom 50 jährigen Jubiläum

Seit 50 Jahren wird in Karlsruhe im Taucherclub Muräne aktiv getaucht. Mittlerweile taucht die dritte Generation.
Somit gehört der TCM zu den ältesten Tauchvereinen in Deutschland. Begonnen wurde mit ca. 20 Personen,
heute sind es etwa 150 Mitglieder, von denen viele seit mehreren Jahrzehnten aktiv am Vereinsleben teilnehmen.

Zu Beginn der Clubzeit wurde gemeinsam Tauchmaterial, wie z.B. Atemregler entwickelt und gebaut.
Bis heute werden verschiedene Lampen gebaut, eigenes Blei gegossen uvm.

Im Verein findet von eigenen Tauchlehrern Ausbildung nach CMAS statt.
Lange Jahre fand die Ausbildung in Kooperation mit der VHS statt.
Seit einigen Jahren wird die Ausbildung im Verein direkt organisiert.

Faszinierend ist auch die Fotographie unter Wasser. Auch hier wird bis heute im Verein mit an der
Entwicklung der Gehäuse getüftelt. Ein jährlich stattfindender Fotowettbewerb zeigt,
wie sich die Qualität ständig verbessert.

All dies wurde am 05.05.2018 auf der MS Karlsruhe gebührend gefeiert.
Die Verbindung zum Wasser war auf der Schiffstour spürbar.

Erfreut begrüßte Klaus Kuhn, 1. Vorsitzender, die zahlreichen Gäste. Werner Scheyer,
einer der Urgesteine des Tauchens, Mitbegründer vom Verein, erzählte launig von seinen Taucherlebnissen.
Mit seinen bald 80 Jahren und 6500 Tauchgängen zeigt er, wie wunderbar, erfüllend und jung haltend
tauchen auch noch nach den vielen Tauchgängen weiter ist.

Abtauchen, im wahrsten Sinne des Wortes, tut gut!

Datenschutzerklärung des Taucherclub Muräne 1968 e.V.

Diese Datenschutzerklärung beschreibt, wie Ihre personenbezogenen Daten als Kunde, Lieferant, Mitarbeiter oder Partner der Taucherclub Muräne 1968 e.V. („Taucherclub Muräne“) verarbeitet werden. Sie erklärt, wie Taucherclub Muräne Ihre personenbezogenen Daten nutzt, welche Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten ergriffen werden und welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben.

 

Einführung

Der Schutz personenbezogener Daten ist Taucherclub Muräne ein wichtiges Anliegen. Deshalb verarbeitet Taucherclub Muräne Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit den Vorschriften der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und den weiteren anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit.

 

Zweck der Verarbeitung, Datenkategorien sowie Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Taucherclub Muräne verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich, um mit Ihnen zu kommunizieren, geschäftliche oder mitgliedsrelevante Vorgänge vorzubereiten oder abzuwickeln oder Sie auf Ihren Wunsch über Neuerungen zu informieren. In diesem Zusammenhang fällt eine Vielzahl von Verarbeitungstätigkeiten an die nachfolgend aufgeführt werden:

  • Speicherung und Verwaltung der Mitgliederdaten
  • Einzug von Beiträgen per SEPA-Mandat
  • Versand von Rechnungen (Beiträge, Sonderleistungen)
  • Versand eines Newsletters (Einwilligung)
  • Betrieb einer Vereins-Webseite
  • Meldung der Mitglieder Daten an den VDST und an die Landesverbände

Für die oben genannten Zwecke verarbeitet Taucherclub Muräne personenbezogene Daten, die Sie selbst zur Verfügung gestellt haben oder die im Zusammenhang mit Ihrer Mitgliedschaft bei uns anfallen. Es handelt sich hierbei um folgende Datenkategorien:

  • Mitgliedsnummer
  • Personendaten
  • Adressdaten
  • Nationalität
  • Kommunikationsdaten
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Mitgliedsstatus
  • Eintrittsdatum
  • Bankverbindung

Taucherclub Muräne verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage der nachfolgend aufgeführten Vorschriften:

  • zum Zwecke der Durchführung von Geschäftsprozessen (Artikel 6 (1) (b) DSGVO), zur Erfüllung rechtlicher Pflichten (Artikel 6 (1) (c) DSGVO), oder
  • zur Wahrung berechtigter Interessen von Taucherclub Muräne unter Abwägung der schützenswerten Interessen der Betroffenen (Artikel 6 (1) (f) DSGVO).
  • haben Sie im Einzelfall ausdrücklich Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt, ist diese Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Artikel 6 (1) (a) DSGVO). Der Taucherclub Muräne verwaltet die Mitgliederdaten gemeinsam mit dem VDST gem. Art. 26 DSGVO.

Übermittlung und Weitergabe der personenbezogenen Daten

Taucherclub Muräne übermittelt Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des berechtigten Interesses gegebenenfalls an:

  • andere Dienstleister, Bankinstitute (Mitgliedsbeiträge)
  • IT-Dienstleister
  • Verbände

Speicherfristen

Soweit bei der Erhebung keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, wenn diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Speicherung erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. handels-, steuer- oder rentenrechtliche Aufbewahrungspflichten) eine längere Speicherung erforderlich machen.

 

Widerruflichkeit erteilter Einwilligungserklärungen

In den Fällen, in denen Sie Taucherclub Muräne eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, haben Sie das Recht die erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Das bedeutet, dass die vor dem Widerruf erfolgte Verarbeitung auf Basis der Einwilligung rechtmäßig erfolgte.

 

Ihre Rechte

Wenn Sie Mitglied des Taucherclubs Muräne sind oder bei Taucherclub Muräne beschäftigt sind, haben Sie gegebenenfalls das Recht von Taucherclub Muräne:

  • Auskunft über von Ihnen verarbeiteten personenbezogene Daten zu erhalten,
  • die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen,
  • die Löschung der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen,
  • die Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten zu verlangen,
  • die Übertragung der Daten zu verlangen oder
  • der Datenverarbeitung personenbezogener Daten zu widersprechen.

Der Datenschutzbeauftragte von Taucherclub Muräne informiert Sie gerne im Detail über die Ihnen zustehenden Rechte. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder die für Sie zuständige Kontaktperson auf.

 

Verantwortlich für die Verarbeitung

Taucherclub Muräne 1968 e.V. Karlsruhe
1. Vorstand
c/o Klaus Kuhn
Dessauerstr. 49
76139 Karlsruhe
Mail: vorstand1(at)tc-muraene.de

Externe Partner der VDST

Dienstleister, die Ihre Daten nur in unserem Auftrag und unseren Weisungen verarbeiten dürfen (Art. 28 DSGVO) Dritte
oder Empfänger personenbezogener Daten gem. Art. 4 Abs. 9 und 10 DSGVO zur Abwicklung von Tätigkeiten gem. Art. 6 Abs. 1 lit a) - c) DSGVO

 

Haftungshinweis:


Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt der Verein keine Haftung für die Inhalte
externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Tauchkurs für Anfänger / Innen

Ziel des Kurses ist der Abschluss mit dem Brevet Grundtauschein des Verbandes Deutscher Sporttaucher.
Die Ausbildung beinhaltet Theorie und Schwimmbad. Voraussetzung sind normale Schwimmkenntnisse
und ein tauchsportärztliches Attest. Hierzu erhaltet Ihr Formulare und Erläuterung beim ersten Treffen.
Zur Schwimmbadausbildung benötigen die Teilnehmer Flossen, Taucherbrille und Schnorchel. Auf Nachfrage
kann gerne erläutert werden, was beim Kauf zu beachten ist. Die übrige Ausrüstung wird während des
Kurses gestellt.

Im Anschluss an den Kurs sind evtl. Tauchgänge im Baggersee unter Betreuung von Tauchlehrern aus
unserem Verein möglich. Dabei kann die nächste Brevetstufe Bronze (international anerkanntes Brevet)
erworben werden (mind. 5 Tauchgänge).

Theorie:

7 Abende, Mo. von 17.15 Uhr bis 19.30 Uhr.
Mit abschließender theoretischer Prüfung

 

Inhalt der Theorie:

Gerätekunde, medizinische und physikalische Grundlagen, Unterwasserzeichen, richtiges Verhalten während eines Tauchganges in der Gruppe, umweltverträgliches Verhalten.

 

Praxis: 

    

jeweils Montag Abend, 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr im Hallenbad Grötzingen.
Es sind 7 Abende vorgesehen, je nach Notwendigkeit
kann die Ausbildung mit einzelnen Teilnehmern auch danach
zu Ende geführt werden (Abstimmung im Einzelnen erforderlich).

 

Inhalt der Praxis:

Flossenschwimmen, Schnorcheln, Übungen mit Tauchgerät, Druckausgleich, Ausblasen der Maske, Wechselatmung, Gerät antauchen und unter Wasser anlegen, Übungen mit der Tarierweste

 

Kosten:

Theorie:  40,00€   komplett für alle Tage
Praxis: 60,00€   einschl. Badeintritt, Betreuung durch Tauchlehrer und Assistenten und Stellung der Tauchgeräte (außer Flossen, Maske, Schnorchel)
Baggersee: 120,00€   für 5 Tauchgänge, enthalten sind die komplette Ausrüstung, Betreuung durchunsere Tauchlehrer, Urkunde,Taucherpass, Logbuch
 

Nächster Kurs:                        24. April 2017, Anmeldung erforderlich.


Anmeldung / Rückfragen:        
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!